der richtige Dünger

Beim Nährstoffbedarf haben Pflanzen sehr unterschiedliche Ansprüche. Kräuter sind in der Regel äußerst bescheiden. Der Kräutergarten braucht weder anorganischen Stickstoffdünger noch regelmäßige Mistgaben.

Besonders attraktiv - Kräuter im Ziergarten

Heute gibt es auch unter den Kräutern eine Vielzahl von Sorten mit interessanten Formen und Farben. Buntlaubige Kräuter oder Kräuter mit auffälligen Blüten werden immer beliebter.

Mit Kräutern heilen

Die Verwendung von Kräutern hat eine lange Tradition und ist trotzdem modern. Schon immer haben Menschen Kräuter wegen ihrer Heilkraft und auch als Gewürz sehr geschätzt.

gesunde Kräuter

Werden die richtigen Wachstumsbedingungen geschaffen, strotzen die Pflanzen in der Regel vor Gesundheit und Kraft und es ist selten mit dem Befall durch Krankheiten oder Schädlinge zu rechnen.

der richtige Standort

Kräuter haben zum Teil recht unterschiedliche Anforderungen an ihre Umgebung. Sie benötigen Wasser, Nährstoffe und möglichst viel Wärme.

Effektive Kräutervermehrung durch Aussaat

Fast alle blühenden Kräuter lassen sich sehr gut durch die Aussaat vermehren. Dazu werden gesundes Saatgut, geeignete Gefäße, Aussaaterde und einen heller, gut temperierter Platz benötigt.

Mehr Kräuter durch Stecklinge

Die Stecklingsvermehrung ist eine sehr effektive Form der Pflanzenvermehrung. Jede Pflanze liefert zahlreiche Kopf-, Teil- oder Blattstecklinge. Sie fallen beim Rückschnitt an oder werden im Frühsommer geerntet.

Das Hochbeet

Hochbeete sind keine Erfindung der Neuzeit. Wir finden sie schon in den Klostergärten des Mittelalters. Zeitgenössische Gartenpläne, Ausgrabungen und Bücher geben uns Aufschluss über Anlage und Anbauverfahren.